Start Aktuell Verein aktuell Kunstausstellung auf der Klosterburg

Unter dem Motto: „Künstlern begegnen“ hatte der kulturverein Kastl e.V. am vergangenen Freitag zur Vernissage seiner Kunstausstellung in die Klosterburg geladen. Und viele Gäste folgten der Einladung, bei der sie unter anderem die Gelegenheit hatten, dem bekannten bayerischen Schauspieler Hansi Kraus aus München zu begegnen.

Weitere Aussteller waren vier bekannte Hobbykünstler, darunter drei aus der Marktgemeinde Kastl. Grete Pickl, bekannt als Autorin von Mundartgedichten und seit einigen Jahren Fotografin, die Bildhauerin Ursula Besendörfer aus Pfaffenhofen und der Maler Werner Winkler, der seit 1995 in Mühlhausen bei Kastl wohnt und aktuell ein eigenes Atelier im alten Lagerhaus in Ursensollen betreibt. Ferner beteiligt sich Bildhauer und Maler Johann Tischinger aus Erasbach, der sich bereits seit Mitte der 60er-Jahre der Kunst verschrieben hat.

Das „Zugpferd“ der Veranstaltung, der Hobbyfotograf Hansi Kraus, brachte zu dieser Ausstellung 42 seiner wohl besten Aufnahmen mit, die er vor einem Jahr im Karl-Valentin-Museum in München ausgestellt hatte. Kraus freute sich, bereits ein zweites Mal in Kastl sein zu können. Vor drei Jahren war der Schauspieler bei der Aufführung mit der Iberl-Bühne im Ort. Dabei hatte Kraus den Vorsitzenden von Kulturkastl, Herbert Kremser, kennengelernt. Erst vor einem Vierteljahr traf der Vereinschef den Schauspieler erneut bei einer Theateraufführung im Bayerischen Wald. Auf seine Frage hin, ob er sich an der Kunstausstellung im November in Kastl beteiligen würde, bekam Kremser eine spontane Zusage des bekannten Schauspielers.

Wie Kraus sagte, hat er Fotografie mit allem, was dazu gehört, gelernt und das Fachabitur in Design absolviert. „Das Zeichnen und Malen war mir zu blöd, dann bin ich bei der Fotografie hängen geblieben“, sagte Kraus, der immer mit einem Fotoapparat unterwegs ist.

Herbert Kremser dankte auch für das Entgegenkommen des Hausherrn der Klosterburg, Dr. Mirza-Hosseini, diese Ausstellung im Refektorium veranstalten zu können. „Ich denke, eine bessere Lokation für eine Ausstellung gibt es wohl kaum“, betonte der Vorsitzende von Kulturkastl. Ein Vertreter für den an der Eröffnung der Ausstellung verhinderten Hausherrn betonte, man freue sich, diese Kunstausstellung seitens der Ungarn unterstützen zu können.

Die „historische Wirkung der Ausstellung mit der Klosterburg über den Markt Kastl hinaus“ betonte die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Breunig, die namens des Marktes Kastl die Grüße von Bürgermeister Stefan Braun übermittelte.

Nach der Begrüßung stimmte Grete Pickl mit zwei Mundartgedichten, darunter dem „Festzug“, auf dieses Kunstereignis ein. Der Betrachter konnte sich beim Rundgang auf die vielen verschiedenen Formen und Farben der Werke einlassen. Beim Betrachten der Exponate spürt man auch die Leidenschaft und die Hingabe, mit der sich die Künstlerinnen und Künstler ihrem Hobby verschrieben haben. Ob Bilder oder Skulpturen: Alle Kunstwerke zeugen von großer Inspiration und Ideenreichtum.


rssfeed Social Networking
kulturkastl.de - Kulturverein Kulturkastl e.V.
Email Drucken Favoriten Twitter Facebook Myspace Digg MR. Wong Technorati blogger google YahooWebSzenario
 

Warning: fsockopen() [function.fsockopen]: unable to connect to 193.0.6.135:43 (Connection refused) in /var/www/web1312/html/site/administrator/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 1038

Warning: fsockopen() [function.fsockopen]: unable to connect to 200.3.14.149:43 (Connection refused) in /var/www/web1312/html/site/administrator/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 1038

Warning: fsockopen() [function.fsockopen]: unable to connect to 196.216.2.20:43 (Connection refused) in /var/www/web1312/html/site/administrator/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 1038