Start Aktuell

Artikel, Meldungen und Beiträge zum Kulturkastl e.V.

Bereits 2004 organisierte das Kulturkastl in Kastl eine große Typisierungsaktion und konnte hier zusammen mit der Deutschen Knochenmark-Spenderdatei (DKMS) zahlreiche Personen typisieren.

Mit den Spendeneinnahmen aus der Lesung der hl. Nacht in Utzenhofen, beschlossen die Veranstalter „Kulturkastl und das Büchereiteam“, die Einnahmen für die Typisierungsaktion Hilfe für Beate zu spenden. Eine Stammzelltransplantation ist notwendig, um das Leben der 41-jährigen Beate aus Engelsberg (Gemeinde Lauterhofen) zu retten. Die junge Mutter sucht, wie viele Leukämiepatienten, einen passenden Spender. Die Initiativgruppe „Hilfe für Beate“ führte zusammen mit der AKB Aktion Knochenmarkspende Bayern eine Aktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender durch. Die Spenden in Höhe von 425,00 Euro kommen dieser Aktion zugute.

 

Sich sechs Tage vor dem Weihnachtsabend mit einer besinnlichen und schönen Lesung der Heiligen Nacht auf das Christfest einzustimmen zu lassen und dabei den Zauber der «Heiligen Nacht» zu verspüren, dies erlebten viele Zuhörer in der Kirche in Utzenhofen, zu der, dasTeam der Pfarr- und Gemeindebücherei Kastl und der örtliche Kulturverein „Kulturkastl“ eingeladen hatten.

Weiterlesen...

 

Petrus meinte es gut mit den Kastlern und so lachte die Sonne beim diesjährigen 2-tägigen Ausflug des Kulturvereins „Kulturkastl“ nach anfänglichem Regen vom Himmel. Ziele waren dieses Mal die UNESCO-Weltkulturerbestadt Krumau (Cesky Krumlov) und Budweis (Ceske Budejovice). Kulturvereinsvorsitzender H. Kremser begrüßte alle Vereinsmitglieder und Freunde im voll besetzten Bus. Während einer Fahrpause gab es für jeden Sekt, so dass sich auch gleich die richtige Urlaubsstimmung und gute Laune einstellten.

Weiterlesen...

 

Zweitäger Ausflug der Kastler nach Krumau/Budweis

Der Kulturverein der Kastler plant für das Wochenende 17./18. September einen Ausflug nach Cesky Krumlov (Krumau) und Ceske Budejovice (Budweis). Die Stadt liegt zu beiden Seiten der Moldau, die hier eine Flussschleife bildet, von der sich die Ortsbezeichnung „krumme Au“ ableitet.

Weiterlesen...