Start Aktuell

Artikel, Meldungen und Beiträge zum Kulturkastl e.V.

Otto Göttler und Konstanze Kraus„Von einer stark bewohnten Stadt dahin, wo sich Fuchs und Has’n auf freundliche Art gut Nach sag’n, - nach Kastl, um dorthin den Glanz bringen“. Dahin wollten Otto Göttler und Konstanze Kraus, im ausverkauften Sportheim des TuS Kastl mit ihrer unverschämten, frechen Wirtshausmusik. Das oberbayerisch-allgäuer Duo verstand es mit ihren „Klangwunder“ und dem Zauber ihrer Bosheiten das Publikum zu begeistern und zum Schunkeln und Singen mitzureißen. Für den ehemaligen Musiker vom Bairisch-diatonischen Jodelwahnsinn Otto Göttler war es bereits das fünfte Mal, dass er in Kastl gastierte, immer mit einer neuen Besetzung und immer vor vollem Haus.

Weiterlesen...

 

Die Theaterszene in Kastl bleibt lebendig. Das zeigten die zwei Aufführungen von Kulturkastl, die am Wochenende alle Erwartungen übertrafen. Erstmals eroberten elf Kinder zusammen mit sechs Jugendlichen und Erwachsenen die Bühnenbretter im Kastler Forsthof. Für die meisten der Kinder war es der Einstieg in die Kastler Kulturszene, den sie bravourös meisterten. Das lebendige Stück „Hugo oder ein Mann für Mama“, von Werner Schulte, war den ehrgeizigen Laientalenten wie auf den Leib geschrieben.

Weiterlesen...

 

„Das sie nicht übertrainiert sind“, wie Hans Well es formulierte, schmälerte ihre Leistung keinesfalls. Es war ja schließlich auch erst der dritte Auftritt von Hans Well und seinen Wellbappn. Wenn es an mancher Stelle noch etwas hakte, trug dies eher zur zusätzlichen Erheiterung bei. Die jungen Künstler Sarah (20), Tabea (19) und Jonas Well (16) traten am vergangenen Freitag zusammen mit ihrem Vater und Mitbegründer der Biermöslblosn im Festzelt in Kastl auf. Der dortige Kulturverein mit ihrer Vorsitzenden Dr. Anita Meier hatte Hans Well und seine Wellbappn nach Kastl geholt.

Weiterlesen...

 

Ferienprogramm 2012Es sind wieder Ferien und damit Zeit für ein mittelalterliches Lagerleben. Eingeladen hatte dazu im Ferienprogramm das Kulturkastl am Wochenende auf die Kastler Klosterburg. Doch bevor es am Samstag für die Kinder aus Kastl und Umgebung am Lagerplatz losging, galt es zunächst, kräftig anzupacken, denn vorab waren Zelte aufzustellen. Hufeisenwerfen, Mäuserennen, mittelalterliche Wurf- und Wasserspiele und Bogenschießen waren danach Bestandteil eines "Staffelspiels", das vom Kulturkastl vorbereitet wurde.

Weiterlesen...